Letztes Feedback

Meta





 

Schisser

Gut, ich war nicht bei dem treffen. Habe rum gedruckst wie ein Weltmeister und schlussendlich haben wir das Gespräch auf morgen verschoben.
Und was ändert es nun daran das ich nach wie vor einfach keinen Plan habe?

Gaaaanz genau,nichts.
Warum ich es trotzdem vor mich herschiebe? Ich bin ein Schisser.
Das Ausdrücken von Gefühlen gehört definitiv nicht zu meine Stärken und schon gar nicht von Gefühlen die für mich noch nicht klar definiert sind.

Vielleicht sollte ich beiden Herren einen Brief schreiben, es ihnen schicken und mich dann bis zum großen Knall unter der Bettdecke verstecken.
Auch Feige.

Fakt ist:
Beide drängen auf eine Antwort und es ist auch verdammt mies sie warten zu lassen.Immerhin war ich mit beiden davor sehr gut befreundet über Jahre und die beiden Männer untereinander auch.

Habt ihr eventuell eine Idee? Einen Ratschlag?
Sollte ich mir einfach selber in der Arsch treten?

Ich stehe mächtig unter Druck.

1 Kommentar 20.7.15 15:18, kommentieren

Gedanken am Morgen

Ich hasse mich.

Wieder treffe ich mich mit dem einen Mann um zu reden während ich doch im Moment lieber bei dem anderen wäre.
Er will ein klärendes Gespräch.
Aber was soll ich ihm sagen? Ich weiß es doch selber nicht. Kein klarer Gedanke. Irgendetwas muss ich doch sagen. Er ist so ein liebenswerter Mann. Das hat er nicht verdient.

"Ich empfinde was für dich, aber auch für jemand anderen"?!.

Wenn er dann noch wissen will wer da noch mitmischt. Hilfe. Die beiden Männer sind gut befreundet. Ich würde eine Freundschaft zerstören.
Egal was ich mache, ich kann es nur falsch machen.

20.7.15 09:47, kommentieren

Pressure.

Ich behaupte mal, jeder hat eine andere Sicht auf Druck und Stress im Alltag oder in besonderen Situationen. Der eine dreht schon völlig durch wenn er vor wenigen Menschen einen Vortrag halten muss *aufzeig* andere können mit solchen Situationen suverän umgehen, fühlen sich aber unter Druck gesetzt wenn zB. die Eltern bestimmte Anforderungen stellen.

Sicher ist, dass jeder von uns lernen muss damit umzugehen, dabei versucht man es entweder zu verdrängen oder man setzt sich direkt damit auseinander.

Meine Wenigkeit- mmh- ich schätze es kommt auf die Situation an. Ich werde ziemlich schnell zu einem nervlichen Wrack. Allein das laufen durch Menschenmassen verursacht Schweißausbrüche und Bluthochdruck.
-ist wohl einfach nicht meins.

Da ich Studentin bin muss ich mich des öfteren mal durch eine mündliche Prüfung schleichen. Es ist der blanke Horror. Und der Stress beginnt für mich sobald mich die Nachricht erreicht :" Zu diesem Fach gehört ein Abschlusskolloq"
-Herzaussetzer
-kurze Überlegung ob ich nicht lieber das Studium abbrechen soll

Nun gut, meistens fange ich mich und schiebe es erst einmal vor mich her (" Verdrängermethode wuhu" ) Selbst in der Zeit in der ich dafür lernen ist der Gedanke vor dem Prof zu sitzen für mich noch weit entfernt.

Wenn es dann aber so weit ist, ihr kennt es sicherlich selbst, läuft euch ein Schauer über den Rücken, eure Hände sind vom Schweiß klatschnass ( Der Prof sollte sich ein Handtuch für solche Tage in sein Büro hängen), euer Herz pocht, teilweise fängt ein Augenlid an zu zucken und eure Stimme wirkt zittrig.

Damit umzugehen muss ich definitiv noch lernen, aber ich bin da guter Dinge, immerhin habe ich deswegen mein Studium noch nicht abgebrochen xD

Die Aussicht das der Druck von einem abfällt und schönere Stunden kommen werden lässt mich alles bewältigen und es werden sicherlich weit aus stressreichere Situationen auf mich zu kommen :D
ABER: STAY POSITIV

Einen ruhigen Abend euch

19.7.15 20:54, kommentieren

Verliebt in zwei Kerle? Ja, das geht!

An den einem hängst du noch und der andere Zeigt dir wie schön das Leben mit ihm sein könnte?
Verlieben tut man sich ja bekanntlich sehr schnell, aber wie zum Kuckuck soll man nun heraus finden wen man lieben soll bzw kann?

Manchmal hilft es wirklich eine Pro und Kontra -Liste aufzustellen. Der eine ist liebenswert und zuvorkommend und würde für dich vors Auto springen, der andere ist ein echter Witzereißer und hat diesen typischen Badboy Charakter. Nun ist die Frage was man bevorzugt und das ist manchmal wirklich keine leichte Entscheidung.

Hinzu kommen noch die verdammten Gefühle die sprunghaft zwischen den beiden männlichen Geschöpfen hin und her tänzeln und sich einfach nicht festlegen können. In dem einen Moment bist du dir sicher dich entschieden zu haben und nimmst dir vor dich nur ein letztes mal mit dem anderen Mann zu treffen und Booooom! ehe du dich versiehst steht wieder ein riesen großes Fragezeichen auf deiner Stirn.

Mit 22 hätte niemals gedacht dass mir auch nur Ansatzweise so etwas passieren könnte, immerhin sollte ich doch so langsam aus der Pubertät raus sein oder?

Und so fies es auch für die männlichen Kandidaten klingt, falls ihr in einer ähnlichen Lage seid kann ich euch nur raten : Trefft euch so oft mit den beiden bis ihr euch sicher seid was eure Gefühle angeht, auch wenn es am Ende doch keiner von ihnen ist. Falls ihr dabei ein schlechtes Gewissen habt, dann spielt mit offenen Karten.

Das als meinen ersten Eintrag zu schreiben ist villt nicht ganz normal, aber es lag mir gerade auf der Seele und ich würde auch gerne eure Meinung dazu hören.

Cheerio !

3 Kommentare 19.7.15 17:22, kommentieren